2. Frankenberger Jazz-Rock-Pop-Gottesdienst

Carsten Hauptmann und BandSonntag, 27. Juli 2014, 17:00 Uhr

Unter dem Titel “So ist Versöhnung” bringt Carsten Hauptmann und seine Band alte Choräle und neue Songs zum Klingen. Ob funky-groovig oder als rhythmisch schwebende Jazz-Ballade; ob Rock-Gitarre oder Kontrabass – die Musik in diesem Gottesdienst lädt ein zum Nachdenken & Beten, zum Zuhören & Mitswingen, zu einem entzückten “Aha!” und zum beherzten “Unerhört!” Wer nicht mit einstimmt, ist selbst schuld…

Nanett Weiß – Saxophon
Robin Beyer – Gitarre
Markus Dumat – Bass
Marcel Weishäupl – Schlagzeug
Carsten Hauptmann – Klavier, Gesang

Eintritt: Kategorie C: (frei)willig

Kirchenmusiker Carsten Hauptmann ist in seinem musikalischen Wirken immer bestrebt, Altes und Neues zu verbinden. Doch nicht so, dass es nebeneinander steht oder nacheinander erklingt, sondern in der Art, dass die alten Melodien die neuen Klänge herausfordern und neue Texte die alten Melodien aktualisieren. Neue und nicht mehr ganz so neue Lieder werden mit frischen Arrangements vor die Gemeinde gebracht, Improvisationen geben der Spontaneität der Musiker Raum.

Nach dem Bläser & Band-Gottesdienst am Pfingstfest und dem Erfolg der „S(w)ingenden Gemeinde“, die genau dieses Konzept mit einem großen Bigband-Ensemble verfolgten, hat man beim Jazz-Rock-Pop-Gottesdienst nun Gelegenheit, einer fein aufeinander abgestimmten Jazz-Combo zu folgen. Hauptmann bringt mit seinen Kollegen (Dresden, Zschopau) eigene Bearbeitungen altbekannter Kirchenlieder zu Gehör und sieht als Schwerpunkt die Begleitung des Gemeindegesangs „bei der man nie stören darf“. Denn Singen muss man schon selbst…