Orgel+POSAUNE

Tommy Schab und Andreas Conrad

Sonntag, 2. August 2015, 17:00 Uhr

Tommy Schab und Andreas Conrad

Tommy Schab an der Alt- & Tenorposaune wird begleitet von Andreas Conrad an der Orgel. Die beiden jungen Dresdner Musiker bringen vorrangig Werke aus der Barockzeit und von zeitgenössischen Komponisten zu Gehör.

Eintritt: Kategorie C


 

Tommy Schab (*1990) stammt aus Weißenborn in der Nähe von Freiberg. Dort bekam er bei dem Freiberger Posaunisten Joachim Gelsdorf mit neun Jahren seinen ersten Posaunenunterricht. Im Jahre 2009 erhielt er den Oberstufen-Abschluss im Fach Posaune mit Auszeichnung. Im selben Jahr begann er seinen Grundwehrdienst und wurde nach erfolgreicher  Aufnahmeprüfung zum Luftwaffenmusikkorps 4 nach Berlin versetzt. In dieser Zeit erhielt er Unterricht beim Berliner Konzerthaus-Soloposaunisten Helge von
Niswandt. Seit 2010 widmet er sich dem Verkehrsingenieur-Studium in Dresden und bereitet sich nebenbei auf das Studium der Kirchenmusik vor.

Andreas Conrad (*1990), aufgewachsen in Jahnsdorf im Erzgebirge, erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren und mit 16 Jahren Orgelunterricht. Nach zwei Jahren kirchenmusikalischer Anstellung in der heimatlichen Gemeinde neben Abitur und Zivildienst ging er 2010 nach Dresden zum Studium der Kirchenmusik. Von 2011 bis 2013 leitete er die Lichtensteiner Kantorei und seit 2012 ist er Leiter des von ihm gegründeten Dresdner Ensembles „vokaloval“. Nach erfolgreichem Abschluss des Kirchenmusik-B-Examens im Jahr 2014 absolviert er momentan ein Aufbaustudium in den Fächern „Chor- und Orchesterleitung“ und „Orgelimprovisation“ an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden.